Museum Näktergalen

Das Museum Näktergalen zeigt ständige Ausstellungen über die Geschichte der Stadt Vimmerby und deren Umgebung. Unter anderem die Entwicklung von einem kleinen Bauerndorf mit gut 100 Einwohnern über Ochsenhandel, Märkte und Brände bis zur heutigen modernen Kleinstadt.
Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Haus aus dem 18. Jahrhundert. Es werden auch Funde vom Gräberfeld Gästgivarehagen aus der Wikingerzeit ausgestellt, das ganz in Nähe des Zentrums von Vimmerby liegt. Außerdem produziert das Museum jedes Jahr mehrere Themenausstellungen, meistens mit einem lokalhistorischen Ansatz.

Erwachsene: 50 kr
Student: 20 kr
Jahreskarte: 100 kr


Aktuelle Ausstellungen 2019:

Nisse & Wanja
2. März - 20. April
Der Modellbauer und der Modist.
Objekte aus den Sammlungen des Stadtmuseums.

Vernissage: Samstag, 2. März um 11 Uhr.
Öffnungszeiten: Mittwoch-Freitag 12-16 Uhr, Samstag 11-14 Uhr
Geschlossen: Karfreitag, 19. April.


WALD
12. Juni - 14. September
Vorratsraum, Arbeitsplatz, Einkommensquelle und Erholungsort.

Vernissage: Mittwoch, 12. Juni, 18-20 Uhr.
Öffnungszeiten 13. Juni - 10. August:
Montag bis Freitag 12-17 Uhr, Samstag 11-14 Uhr.
Geschlossen am 21. und 22. Juni.
Öffnungszeiten: 14. August - 14. September:
Mittwoch-Freitag 12-16 Uhr, Samstag 11-14 Uhr.


"Raggare", Rockers & vielleicht einige Mods
23. November - 18. Januar 2020
Ein Lebensstil und mehr als nur ein Interesse.

Vernissage: Samstag, 23. November um 11-14 Uhr.
Öffnungszeiten: Mittwoch-Freitag 12-16 Uhr, Samstag 11-14 Uhr.
Geschlossen: 25. Dezember, 26. Januar.


Außerhalb der regulären Öffnungszeiten empfangen wir Gruppen oder Einzelbesucher, soweit die Zeit reicht.