Astrid Lindgrens Näs

Das Elternhaus 

In den 1960er Jahren hat Astrid Lindgren ihr Elternhaus so umgebaut, dass es aussieht, als wäre sie hier aufgewachsen. Diese Umgebung inspirierte sie zu einigen ihrer beliebtesten Geschichten.

Astrid Lindgren für die ganze Welt  

Hier lernen Sie die Person, Schriftstellerin und Meinungsmacherin Astrid Lindgren näher kennen. Unser Audioguide in vielen verschiedenen Sprachen führt Sie bequem durch die Ausstellung. Für junge Besucher gibt es eigens eine Kinderversion auf Schwedisch, Deutsch und Dänisch.

Die Gärten in Astrid Lindgrens Näs

Unsere Gärten knüpfen an wichtige Themen im Leben und Werk von Astrid Lindgren an. Sie sind ein Ort der Kultur, für Gespräche und Debatten, für Spaß und Ernst, zum Spielen und Toben. Lassen Sie sich von Astrid Lindgrens Verhältnis zur Natur, zur Freude und Kraft des kreativen Gestaltens und zum Spiel und Ernst des Lebens inspirieren! Die vielseitigen Gärten werden jedes Jahr verändert – eine Geschichte, die nie aufhört.

Wir spielten und spielten und spielten, so dass es das reine Wunder ist, dass wir uns nicht totgespielt haben.

Astrid Lindgren, ”Samuel August från Sevedstorp och Hanna i Hult”

Sommer
27. Mai – 29. August
Täglich
10.00 – 17.00

Herbst
2. Sept. – 26. Sept.
Donnerstag – Sonntag
11.00 – 16.00

Weihnachtsmarkt
10. Dezember
13.00 – 19.00
11-12 Dezember
11.00 – 17.00