Foto Vimmerby Turistbyrå

<br />
<br />
<br />Foto Vimmerby Turistbyrå
<br />Foto Vimmerby Turistbyrå
<br />Foto: Nils-Erik Pettersson
<br />

Einkaufen nach Herzenslust wie Michel

Als Michel in Backhorva auf Auktion war, wollte er sein selbstverdientes Geld ausgeben. Aber das fand sein Vater verschwenderisch. Da platzte Michel der Kragen: „Wenn ich kein Geld habe, kann ich keine Limonade kaufen. Wenn ich Geld habe, darf ich keine Limonade kaufen. Wann soll ich denn Limonade kaufen?” Lesen Sie mehr in diesem Artikel über den Handel in Vimmerby auf unserer Website.

Diesen Wunsch habe ich auch von meinen Kindern in verschiedenen Versionen gehört. Wenn man Geld hat, will man einkaufen, egal ob man zuhause ist oder auf Reisen. Zu einem guten Handel gehören Menschen, ein Angebot und Zugänglichkeit. Was wäre Vimmerby ohne Astrid Lindgren? Und was wären wir ohne alle unsere Besucher?

Gemeinsam machen wir jede Begegnung zu einem Erlebnis und einer schönen Erinnerung. Begegnungen in Geschäften, verschiedenen Unterkünften und an Ausflugszielen. Oft sind es Erinnerungen, die wir auf Reisen kaufen und mit nach Hause nehmen. Das kann eine Flasche Limonade sein, ein Pullover oder etwas anderes, in dessen Form man das Erlebnis bewahrt.

Bonbons für alle
Ich bin mir sicher - wenn Pippi auf dem Marktplatz in Vimmerby stände, würde sie Bonbons an alle Kinder verteilen. Unsere Bonbons sind nettes Shopping, historische Straßenzüge und schöne Erlebnisse in einer kleinen Stadt, in der Begegnung groß geschrieben wird. Willkommen  bei uns! Wir hoffen, dass Sie so viele Erinnerungen und Erlebnisse mit nach Hause nehmen wie nur möglich.

 
Text: Beathe Skaate Beathe Skaate

Svenska English